Top 8 SEO Vorteile

In der heutigen digitalen Welt sind SEO Vorteile ein unverzichtbares Werkzeug für Unternehmen, die online sichtbar sein möchten. Für kleine Unternehmen und Startups können SEO Vorteile den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. In diesem Blogpost werden wir die wichtigsten SEO Vorteile erläutern und zeigen, wie Sie Ihre Website optimieren können, um mehr Traffic zu generieren, Leads zu gewinnen und Ihre Marke zu stärken.

SEO Vorteile
SEO Vorteile

1 Mehr organischen Such-Traffic auf Ihre Website bringen

Organischer Traffic besteht aus Besuchern, die Ihre Website über eine Suchmaschine finden. Um diesen Traffic effektiv zu lenken, sollte Ihre Website optimal optimiert sein. Das Ziel ist, dass Google erkennt, dass Ihre Website die relevantesten Antworten auf die Fragen bietet, die Menschen stellen.

Mit rund 63,000 Google-Suchanfragen pro Sekunde können Sie mit der richtigen SEO-Strategie um einige dieser Suchergebnisse konkurrieren. Eine der besten Methoden, um Ihre SEO zu verbessern, besteht darin, sich auf die Schlüsselwörter zu konzentrieren, die sich auf Ihr Geschäft und die Informationen, die Sie mit Ihrem Publikum teilen möchten, beziehen.

Googles Web-Crawler untersuchen jede Website nach spezifischen Schlüsselwörtern, benutzerfreundlichen Oberflächen und allgemeiner Vertrauenswürdigkeit. Diese Bots verwenden diese Daten, um die besten Antworten für jede Anfrage zu ermitteln. Wenn Sie einen Beitrag über Buchhaltungssoftware für gemeinnützige Organisationen schreiben, denken Sie darüber nach, wie Benutzer suchen und welche Wörter sie verwenden werden. Wenn Sie die Schlüsselwörter „Buchhaltungssoftware für gemeinnützige Organisationen“ richtig in Ihrem Beitrag verwenden und die Frage gründlich beantworten, wird Google Ihrem Beitrag eine höhere Relevanzbewertung zuerkennen.

2 Kostengünstige Lead-Generierung

Als eine Form des Inbound-Marketings — im Gegensatz zu Kaltakquise oder dem Versenden unerwünschter E-Mails oder Anzeigen — ist SEO eine der kostengünstigsten Methoden, um Ihre Online-Präsenz zu erweitern. Wenn SEO strategisch angewendet wird, können Sie vor Personen erscheinen, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung suchen, nach den spezifischen Begriffen gesucht haben, die sich auf Ihren Beitrag oder Eintrag beziehen, und auf Ihrer Website landen. Dementsprechend sind diese Leads bereit, sich zu engagieren.

Die überwiegende Mehrheit der Online-Aktivitäten beginnt mit einer Suche. Imforza, eine Online-Branding-Plattform, schätzt, dass 93 Prozent aller Online-Erlebnisse mit einer Suchmaschine beginnen. Gleichzeitig sind 70 Prozent der angeklickten Ergebnisse organisch und keine bezahlten Werbeplätze. SEO-Leads schließen einen Verkauf 14 Prozent der Zeit ab, während Printwerbung und andere Outbound-Marketing-Techniken eine Abschlussrate von etwa 1,7 Prozent haben.

SEO hat kein Verfallsdatum. Im Gegensatz zu bezahlten Online-Anzeigen, die nach dem Ende der Kampagne keinen Traffic mehr bringen, kann gut gemanagte SEO weiterhin hochwertigen Traffic auf Ihre Website bringen.

Die Implementierung von SEO in Ihrem Unternehmen kann Zeit in Anspruch nehmen, erfordert jedoch wahrscheinlich keine zusätzlichen Werbekosten, was das Potenzial für zusätzlichen Geschäftsertrag weiter erhöht. Ein digitales Marketing-Bootcamp, das SEO-Strategie lehrt, kann Ihnen helfen, einen umfassenden Plan zur Steigerung Ihrer organischen Sichtbarkeit zu erstellen.

3 Markenbewusstsein erhöhen

Sie möchten in Ihrer Branche als führend wahrgenommen werden, aber auch als relevante Lösung für Ihr Publikum. Bei 1,88 Milliarden Websites online, wie stellen Sie sicher, dass die Öffentlichkeit Ihre Marke erkennt? Eine SEO-Strategie ist eine der besten Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen.

Eine Platzierung auf der ersten Seite von Google erhöht Ihre Sichtbarkeit und Autorität. Nachdem Sie Ihren Inhalt so optimiert haben, dass er den Suchanfragen entspricht, sollten Sie eine erhöhte Anzahl von Klicks sehen, die Ihre Engagement- und Vertrauensstufen weiter steigern. Die Dynamik, die durch Ihre SEO-Strategie entsteht, kann eine Kette von Ereignissen in Gang setzen, die zu einem größeren Markenbewusstsein führt.

Markenbewusstsein bedeutet nicht nur, dass Menschen Ihren Namen erkennen — sie sollten auch wissen, wofür Ihre Marke steht, wie sie ihnen helfen kann und welche Dienstleistungen sie bietet. Content-Marketing dreht sich darum, den Suchenden wertvolle Informationen zu geben, die sie verstehen und denen sie vertrauen. Sie wissen, dass sie mit Fragen zu Ihnen kommen können, und dieses Vertrauen kann leicht Leads in Verkäufe umwandeln.

4 Der Konkurrenz voraus sein

Alle Branchen haben Konkurrenz. Genauso wie Sie die Print-Marketing-Strategien Ihrer Konkurrenten studieren würden, sollten Sie auch deren SEO-Strategien studieren. Websites wie Moz und SEMrush ermöglichen es Ihnen, zu sehen, für welche Schlüsselwörter Ihre Konkurrenten ranken, wie viele Inhalte sie haben, ihre Linkstrategie und vieles mehr. Sobald Sie sich auf die Schlüsselwörter konzentrieren, die für Ihre Branche am relevantesten sind, können Sie eine Strategie entwickeln, um Ihre Konkurrenten zu übertreffen.

Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, nach Gelegenheiten zu suchen, bei denen Ihre Konkurrenten versagen (z. B. die Verwendung eines Schlüsselworts, für das sie nicht ranken). Identifizieren Sie klare Chancen, um Ihre SEO rund um dieses Wort oder diesen Ausdruck zu erhöhen, um zusätzliche Sichtbarkeit in Google-Suchen zu erlangen.

5 Ihre Website für mobile Benutzer optimieren

Die Anzahl der mobilen Suchanfragen nimmt täglich zu. Bis Q2 2021 wurden 61 Prozent aller Suchanfragen auf einem mobilen Gerät durchgeführt. Aber was bedeutet das für Unternehmen? Wenn Ihre Website nicht für die mobile Nutzung optimiert ist, riskieren Sie, von mehr als der Hälfte Ihrer Zielgruppe ignoriert zu werden. Nicht nur das, Google wird automatisch eine mobil-optimierte Website höher bewerten als eine, die nicht optimiert ist. Während Ihre Website auf einem PC großartig aussehen mag, ändern sich Ladezeiten und Bildschirmgrößen dramatisch mit den vielen verschiedenen Marken und Designs von Mobilgeräten, und es ist nicht mehr optional für Unternehmen, eine mobilfreundliche digitale Präsenz zu entwickeln und zu pflegen.

Einige Tipps zur Verbesserung der Benutzererfahrung auf einem mobilen Gerät umfassen:

  • Formatieren Sie die Schaltflächengrößen so, dass sie weder zu klein sind, um gesehen oder berührt zu werden, noch zu groß, dass sie den Inhalt beeinträchtigen.
  • Seien Sie prägnant. Es gibt weniger Platz auf einem mobilen Bildschirm als auf einem PC-Bildschirm.
  • Verwenden Sie keine Pop-ups, die ablenken und die Navigation erschweren.
  • Verwenden Sie ein responsives Template-Design, unabhängig von der Bildschirmgröße.

6 Vertrauen aufbauen

Selbst mit einer starken SEO-Strategie braucht es Zeit, um das Vertrauen der Kunden in Ihre Marke aufzubauen. Investieren Sie in qualitativ hochwertige Inhalte für Ihre Leser, um eine vertrauenswürdige Quelle für aktuelle Informationen zu werden. Dies kann die Wahrnehmung Ihres Unternehmens durch die Verbraucher verbessern und wiederum Ihr Ranking erhöhen.

Google sucht nicht nur nach spezifischen Wörtern für die Bewertung Ihrer Website, sondern auch danach, wie oft und wie autoritativ Sie mit Ihrem Publikum interagieren. Google berücksichtigt, wie Sie Ihre Website-Besucher unterstützen – auch wenn sie letztendlich nichts bei Ihnen kaufen. Die dreigliedrige Strategie, die Google zur Bewertung von Websites verwendet, ist EAT – Expertise, Authoritativeness und Trustworthiness. Das bedeutet, dass es nicht darauf ankommt, wie oft Sie ein Schlüsselwort verwenden, wenn Ihr Inhalt für Ihr Publikum nutzlos ist.

Engagement braucht Zeit, sollte sich aber mit einem größeren Marktanteil und höheren Platzierungen in den Suchergebnissen auszahlen. Machen Sie es den Besuchern leicht, mit Ihnen in Kontakt zu treten, indem Sie Kontaktseiten, Google Maps und kommentierte Abschnitte hinzufügen. Fördern Sie gesunde Gespräche und geben Sie solides Feedback. Erstellen Sie Inhalte, die die Menschen teilen möchten, weil sie schätzen, was sie gelernt haben.

7 Optimiert Ihre anderen Marketingstrategien

Wenn Sie organische Suche mit bezahltem, eingehendem oder ausgehendem Marketing ergänzen, könnte Ihre SEO-Strategie neue Höhen erreichen. Da Inhalte wichtig sind, ist es gut, eine Bank von schriftlichen Ressourcen zu haben, um Marketingmaterialien zu erstellen, die nützliche Informationen bereitstellen und relevante Fragen beantworten. Ihre erstklassige Google-Platzierung kann das Vertrauen eines potenziellen Kunden erhöhen – egal, wie er ursprünglich auf Ihr Unternehmen aufmerksam wurde.

Die Überwachung Ihrer SEO gibt Ihnen auch Einblicke in Branchentrends, während sie sich entwickeln. Sie werden sehen, wann sich beliebte Suchbegriffe ändern, welche Informationen die Menschen am wertvollsten finden und was sie davon abhält, einen Kauf zu tätigen. Schmerzpunkte sollten offensichtlich werden, wenn Sie die Google-Rankings und SEO sorgfältig überwachen.

Wenn Ihr Unternehmen auch bezahlte Suchwerbung betreibt, könnte Ihre Website mehr als einmal auf der ersten Seite der Suchergebnisse erscheinen, wenn Ihre bezahlte Anzeige in den Top-Google-Ergebnissen rangiert und Ihre organischen SEO-Rankings hoch sind. Bezahlte Anzeigen erscheinen zuerst, mit organischen Suchergebnissen direkt darunter.

8 Bringt Leute in Ihr Ladengeschäft

SEO ist nicht nur für Online-Geschäfte. Ob Menschen nach einem neuen Hemd oder einem Ort zum Essen suchen, sie wenden sich in der Regel zuerst an Google (oder eine andere Suchmaschine). Die „in meiner Nähe“-Suchoption bei Google verwendet den Standort einer Person, um den besten Service zu ihrer Suchanfrage zu ermitteln. Laut Google werden 88 Prozent der Menschen, die „in meiner Nähe“-Suchanfragen auf einem mobilen Gerät durchführen, innerhalb einer Woche das Geschäft besuchen, und 76 Prozent werden innerhalb eines Tages besuchen. Das sind viele neue Kunden, die durch die richtige SEO-Strategie gewonnen werden können!

Wenn Ihr Unternehmen einen physischen Standort hat, stellen Sie sicher, dass die Leute Sie online finden können, was zu erhöhtem Verkehr in Ihrem Geschäft führen kann. Stellen Sie sicher, dass Google Ihren Standort und die Art der Dienstleistungen kennt, die Sie anbieten, um den Verkehr zu Ihrem stationären Standort zu erhöhen.

Fazit

SEO ist ein mächtiges Werkzeug, das kleine Unternehmen und Startups nutzen können, um ihre Online-Präsenz zu stärken und die SEO Vorteile zu maximieren. Durch die Implementierung einer gut durchdachten SEO-Strategie können Unternehmen mehr Traffic generieren, ihre Marke etablieren und ihre Sichtbarkeit in den Suchmaschinenergebnissen verbessern. Die SEO Vorteile umfassen nicht nur erhöhte Sichtbarkeit, sondern auch das Vertrauen der Zielgruppe zu gewinnen und sich von der Konkurrenz abzuheben. Wenn Sie bereit sind, die SEO Vorteile für Ihr Unternehmen zu nutzen, beginnen Sie noch heute mit der Optimierung Ihrer Website und sehen Sie zu, wie Ihr Geschäft wächst.

Nach oben scrollen